Solarstrom Kitzingen

Solaranlagen und Photovoltaik vom Fachmann

– Wie wird Photovoltaik unterstützt?

Profitieren auch Sie vom staatlich geregelten Weg zur Energiewende

Die Bundesregierung hat im Jahre 2000 das EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) ins Leben gerufen, um nachwachsende Rohstoffe und deren technische Umsetzbarkeit zu fördern. Energie aus Wind, Wasser und Sonne ist in nahezu unbegrenzter Form vorhanden. Und diese gilt es zu nutzen.

Sehr weit verbreitet ist mittlerweile der Anschluss per ,,Eigenverbrauchsregelung“, da durch die jüngsten Preissteigerungen für 2013 die Ersparnis der eigenen Strombezugskosten höher ist als die reine Einspeisevergütung. Man ist also bestrebt den höchstmöglichen – da wirtschaftlicheren – Anteil erstmal selbst zu verbrauchen und der sog. ,,Überschuss“ wird dann nach unten stehenden Vergütungssätzen für 20 Jahre über den Netzbetreiber ausbezahlt.

Einzig formelle Hürde per Gesetz bei dieser Variante ist, dass Produktion und Verbrauch zeitgleich stattfinden müssen. Besonders für gewerbliche Einrichtungen mit einem hohen Stromverbrauch tagsüber wird dieser Eigenverbrauch immer interessanter und bietet enormes Sparpotential bei den Energiekosten. Da die Eigenverbrauchsthematik etwas komplexer ist, stellen wir Ihnen diese Möglichkeit auch gerne persönlich dar.

 

Hier finden Sie eine Übersicht mit den für 2014 geltenden Vergütungen pro eingespeister kWh (Kilowattstunde):

Aktuelle Einspeisevergütungen für 2014

 

Für die Techniker: Hier geht’s weiter mit dem Thema Technik und Komponenten

Für die Kaufleute: Hier geht’s zu unserer Beispielrechnung